2015 | Ansichten zur Verkehrsplanung der Schweiz

Ein Ausbau der bestehenden Hauptachsen A1 (sechs Spuren) und A2 (zweite Gotthardröhre) sowie ein Tunnel unter dem Zürcher Bellevue erscheinen mir verkehrslogistisch unsinnig. Es wird zu viel Verkehr auf 2 Hauptachsen geleitet. Dazu kommt, dass wenn eine dieser Hauptverbindungen geschlossen oder saniert werden muss, keine zweckmässige Umleitung angeboten werden kann. Wiederum sind hohe Stau- und Sanierungskosten vorprogrammiert.

Download PDF

3.00 avg. rating (74% score) - 3 votes

Die Kommentare sind geschlossen.

 
nach oben